Zertifizierte Qualität im Dienste unserer Kunden

Qualitätsvoraussetzungen

Hochwertige Werkstoffe:

  • Nichtrostende Stähle nach
    DIN EN 10028-7, DIN EN 10088
  • Wasservergütete
    Feinkornbaustähle nach
    DIN EN 10137
  • Feinkornbaustähle nach
    DIN EN 10028-3
  • Warmfeste Stähle nach
    DIN EN 10028-2
  • Allgemeine Baustähle nach
    DIN EN 10025

Konsequente Qualitätssicherung

  • Fertigung nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN 10296
  • nach den AD-Merkblättern (HP-Reihe)
  • nach der Druckgeräterichtlinie
    97/23/EG: Anhang I, Kap. 4.3
  • zugelassen nach AD-W0, AD-HP0,
    DIN EN ISO 3834-2
  • Prüfung der Schweißnähte mittels
    Ultraschall, Magnetpulververfahren,
    Farbeindringverfahren, Röntgenstrahlen, Isotopenstrahlen.
  • Laufende Maß- und Qualitätskontrollen
    in allen Fertigungsstufen.
  • Abnahme durch deutschen TÜV, GL, DNV, Lloyd’s Register
    und andere Abnahmegesellschaften